A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE

Filename: core/MY_Controller.php

Line Number: 73

📌 Vass Strittmatter Annette in ZĂŒrich - Adresse & Öffnungszeiten auf sucheschweiz.ch einsehen
×
Teilen Drucken Feedback

Vass Strittmatter Annette

8001 ZĂŒrich

0


Löwenstrasse 42
8001 ZĂŒrich
 
 *(043) 497 30 00
 *(043) 497 30 10
 *praxis-orl@hin.ch

Über Uns


Dr.med.Strittmatter Voss Annette FachĂ€rztin FMH fĂŒr Ohren-, Nasen- und Halskrankheiten (ORL). Fertigkeitsausweis Ultraschall Halsweichteile SGUM Medical Examiner Of Divers SUHMS. Ohrloch stechen, Schwindel- und SchnarchabklĂ€rungen.Sprechstunden:RegulĂ€re Sprechstunde und Notfallkonsultationen nach telefonischer Anmeldung. Sprechstunde auch ĂŒber Mittag nach Absprache möglich.Angebot: Allgemeine AbklĂ€rung und Therapie von Ohren- Nasen-HalskrankheitenSchnarchabklĂ€rung und -therapiePeripher-vestibulĂ€re SchwindelabklĂ€rungenUltraschalluntersuchung der Halsweichteile und SchilddrĂŒseGehörsabklĂ€rung fĂŒr HörgerĂ€te (ExpertenĂ€rztin IV/AHV)Tauchtauglichkeitsuntersuchungen inkl. kleineLungenfunktionsprĂŒfungZweitmeinungenNEU ! Professionelles und hygienisch einwandfreies Ohrlochstechenmit dem weltweit Nummer 1 System von Studex.Dr. med. Annette Vass Strittmatter FachĂ€rztin FMH fĂŒr Ohren- Nasen- und Halskrankheiten(ORL)Fertigkeitsausweis Ultraschall Halsweichteile SGUMMedical Examiner Of Divers SUHMSMitglied iNetz (interdisziplinĂ€res Netzwerk ZĂŒrich- Managed Care)Sprachen:Deutsch, Englisch, Italienisch, FranzösischLöwenstrasse 42, 8001 ZĂŒrichTel.: 043 497 30 00 Fax: 043 497 30 10E-Mail: praxis-orl@hin.chSprechstunden: RegulĂ€re Sprechstunde und Notfallkonsultationen nachtelefonischer Anmeldung.Sprechstunde auch ĂŒber Mittag nach Absprache möglich!Öffnungszeiten:Mo 8 - 12:30hDi 8 - 12h / 13 - 17:30hMi 8 - 12hDo 8 - 12h / 13 - 15:30hFr 8 - 12:30hPraxisassistentinnen:Frau Simone SchĂŒrchFrau Elsbeth IslerProfessionelles Ohrlochstechen (fĂŒr Info und Anmeldung bitte anrufen)Wenn Sie uns nicht erreichen und dringend Hilfe benötigen,wenden Sie sich bitte an das Ă„rztephon Telnr. 044 421 21 21oder an die ORL-Klinik des Unispitals ZĂŒrich.Informationen: HÄUFIG GEHÖRGANGSENTZÜNDUNGEN?Zur Vorbeugung von GehörgangsentzĂŒndungen bei hĂ€ufigemWasserkontakt, z.B. bei Schwimmern und Tauchern sindTaucherohrentropfen eine gute Prophylaxe. Sie machen einsaures Klima im Gehörgang, das Bakterien und Pilze nichtmögen und helfen, dass der Gehörgang schneller trocknet.Denn im Gehörgang ist die Temperatur ca. 37°C; zusammenmit Feuchtigkeit ein idealer NĂ€hrboden fĂŒr Keime.SCHNARCHEN SIE?Mit diesem Problem sind Sie nicht allein! Jeder 4.Erwachsene schnarcht regelmĂ€ssig. Mit zunehmendem Altersteigt zudem die HĂ€ufigkeit.Entstehung des SchnarchgerĂ€uschs:WĂ€hrend des Schlafens entspannen sich die Muskeln imHals, so dass die Atemwege blockiert werden können. BeimAtmen versucht die Luft nun am Hindernis vorbeizuströmen.Es entstehen Vibrationen, die wir als Schnarchen hören. Eineentscheidene Rolle spielt dabei der weiche Gaumen und dasHalszĂ€pfchen. BegĂŒnstigend wirken eine behinderteNasenatmung, Ăœbergewicht, Alkohol, Schlafmittel oderĂ€hnliches.Banales oder gefĂ€hrliches Schnarchen?BANALES Schnarchen stört hauptsĂ€chlich Ihre/n Partner/-inund ist sonst nicht weiter gesundheitsschĂ€digend.GEFÄHRLICHES Schnarchen, welches mit lĂ€ngerenAtempausen einhergeht (genannt obstruktivesSchlafapnoesyndrom), fĂŒhrt langfristig zu Folgeerkrankungenwie Bluthochdruck und Herzkrankheiten und muss imSchlaflabor weiter abgeklĂ€rt und danach behandelt werden.Was können Sie selber tun?Achten Sie auf Ihr Idealgewicht und verzichten Sie abendsauf Alkoholgenuss.Achten Sie auf Ihre Schlafposition:Schlafen Sie mit erhöhtem Kopfteil und vermeiden Sie wennmöglich die RĂŒckenlage.NĂŒtzen diese Massnahmen zu wenig, sprechen Sie mit IhremArzt. Die Untersuchung beim Ohren- Nasen- Halsarzt zeigt,welche Massnahme sinnvoll ist und ob weitereUntersuchungen angezeigt sind.AMBULANTE CHIRURGISCHEBEHANDLUNGSMÖGLICHKEITENRadiofrequenzbehandlung des weichen Gaumens:(keine Pflichtleistung der Krankenkassen)Ziel: Versteifung und Schrumpfung des weichen Gaumens,wenn nötig KĂŒrzen des HalszĂ€pfchens.Vorgehen: Mittels Sonde wird in lokaler BetĂ€ubungRadiofrequenzenergie im weichen Gaumen abgegeben. Diesdauert wenige Minuten und wird in der Arztpraxis in lokalerBetĂ€ubung durchgefĂŒhrt.Nach dem Eingriff: Es kann zu einer 2-3 Tage dauerndenSchwellung und einem UnbehaglichkeitsgefĂŒhl im Bereich desweichen Gaumens kommen. Die Schmerzen sind wenigausgeprĂ€gt und mit einem normalen Schmerzmittel gutertrĂ€glich. StĂ€rkere Schmerzen sind selten.2-3 Wochen nach dem Eingriff ist das Schnarchen meistverstĂ€rkt. Dies ist normal und besagt nichts ĂŒber den Erfolg.Bei ungenĂŒgendem Erfolg wird die Behandlung frĂŒhestensnach 6-8 Wochen wiederholt. Meistens sind 2, manchmalauch 3 Sitzungen nötig.ANDERE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN:Je nach Ursache des Schnarchens kommen auch andereMassnahmen in Betracht, wie z.B. eine Zahnschiene zurminimen Vorverlagerung des Unterkiefers, das Entfernen derGaumenmandeln, die Schrumpfung der Nasenschwellkörperoder Ăœberdruckbeatmung (CPAP).Manchmal ist auch eine Kombination der obgenanntenMassnahmen sinnvoll.Schnarchschiene: Dies ist eine einfache, kostengĂŒnstige und effektiveMassnahme zur Verminderung oder sogar Beseitigung desSchnarchens.Die Anpassung einer solchen Schiene erfolgt individuell. Wirberaten Sie gerne. 


Noch keine Bewertungen vorhanden

Geben Sie einen Kundenfeedback

Ihr Feedback

Bevor Sie eine Bewertung abgeben mĂŒssen wir wissen, wer Sie sind. Sie können entweder Ihre E-Mail hinterlassen oder sich anmelden. Falls Sie eine E-Mail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie nach der Bewertung eine BestĂ€tigungsmail.

Bewertung

Preis-/LeistungsverhÀltnis
Kundenservice
QualitÀt
Lage